Lekka Guarkernmehl

Guarkernmehl wird aus der Guarbohne hergestellt. Die Guar-Samen werden geschält, gemahlen und gesiebt. Das glutenfreie Guarkernmehl ist kohlenhydratarm und ballaststoffreich. Es hat verdickende und stabilisierende Eigenschaften und kaum Eigengeschmack.

Für die meisten Rezept braucht Ihr nur eine geringe Menge Guarkernmehl, da es eine sehr hohe Bindekraft hat. Für Brote und Kuchen reichen meist 10 g, zum Binden von Saucen auch schon 5 g.

Zum klumpenfreien Abbinden von Flüssigkeiten sollte das Mehl reingesiebt und zügig mit dem Schneebesen eingerührt werden. Es entfaltet nicht sofort seine volle Bindung, also gebt Ihm ruhig ein paar Minuten, bevor Ihr noch mehr hinzufügt. Nachträglich noch mehr Guarkernmehl hinzuzufügen funktioniert auch meist nicht mehr ganz klumpenfrei.

Für Brot- und Kuchenteige empfehlen wir Euch das Mehl vorab den trockenen Zutaten unterzumischen. Da es meist so kleine Mengen sind, verteilen sie sich besser, bevor die Bindung in Kontakt mit Flüssigkeit einsetzt.

In unseren Rezeptideen findet Ihr immer wieder in unterschiedlichsten Rezepten das Guarkernmehl.

 

Füllmenge 
Preis auf Anfrage
  • Sofort verfügbar